Kanzlei Kuhlen

Kanzlei Kuhlen

Rathausplatz 4

34246 Vellmar

Tel: 0561/ 3 17 15 17

Fax:0561/ 3 17 15 18

info@kanzlei-kuhlen.de

Zweigstelle:

Beethovenstr. 5-13

50674 Köln

Tel: 0221/96 98 99 86

Fax:0221/96 98 99 87

Start > Aktuelles

AKTUELLES

Schließung von Kita‘s und Schulen – Muss der Arzt sein Personal freistellen und ggf. weiterbezahlen? | 20.03.2020

Der Coronavirus sorgt aktuell in allen Bevölkerungsschichten für Unsicherheit in allen Berei-chen. Gerade auch bei der Berufsgruppe der Ärzte, die im Rahmen dieser Krise dringend gebraucht werden, stellt sich aber häufig die Frage, wie die Versorgung im Einzelfall sicher-gestellt werden soll. Einerseits muss mit einer erhöhten Anzahl krankheitsbedingter Ausfälle gerechnet werden und gleic [...]

>> mehr lesen

RK

Neue Substitutionsmöglichkeit für Fertigarzneimittel durch die Änderung der Apothekenbetriebsordnung – Umsetzung in der Apothekenpraxis | 30.12.2019

Bei der Versorgung von GKV-Versicherten ist es längst normal, dass der Patient nicht zwingend das Fertigarzneimittel in der Apotheke bekommt, welches der Arzt auf seiner Verordnung zunächst vorgesehen hat. Arzt, Patient und Apotheker wissen, dass die Krankenkassen einen Anspruch auf den Austausch durch ein Rabattarzneimittel haben, soweit Rabattverträge für den jeweiligen Wirkstoff existier [...]

>> mehr lesen

IK

Lassen sich Rückfragen der Apotheker bei Arzneimittelverordnungen minimieren? | 30.09.2019

Am 01.07.2019 ist der neue Rahmenvertrag nach § 129 Abs.2 SGB V in Kraft getreten. Durch diesem sind zwischen den Krankenkassen und den Apothekern Vorgaben festgelegt worden, welche die Abgabe preisgünstiger Arzneimittel bei Versicherten der GKV sicherstellen sollen.

Diese Neuregelungen führen leider in der Praxis häufig dazu, dass Apotheker mit dem Arzt Rücksprache halten müssen [...]

>> mehr lesen

IK

Welche weiteren Besonderheiten sind bei der Verordnung von Betäubungsmitteln zu beachten? | 29.06.2019

Bei der Verordnung von Betäubungsmittelrezepten sind neben den allgemeinen Vorgaben des Betäubungsmittelrechts bei Verordnungen für GKV-Versicherte auch die besonderen Vorgaben des SGB V zu beachten. So müssen z.B. grundsätzlich auch die Regelungen zur wirtschaftlichen Versorgung beachtet und somit vom Apotheker ggf. Rabattverträge berücksichtigt und Substitutionen vorgenommen werden, we [...]

>> mehr lesen

IK

Betäubungsmittelverordnungen – Was ist aktuell wichtig ? | 30.04.2019

Die Verordnung von Betäubungsmitteln ist ein sensibles Thema. Welche Stoffe und Zubereitungen als Betäubungsmittel anzusehen sind, definiert das Betäubungsmittelgesetz selbst. Es enthält drei Anlagen, die alle Stoffe auflisten, die als Betäubungsmittel eingestuft werden. Bei der Klassifizierung spielt insbesondere eine Rolle, ob ein Stoff nach wissenschaftlicher Erkenntnis wegen seiner Wir [...]

>> mehr lesen

IK

Newsarchiv Seite: [1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [11] [12] [13]